Artikel-Schlagworte: „Vulkanausbruch island“

Erstmals Beben auch die Östlichen Inseln…

Freitag, 6. Januar 2012

Gestern gab es neben einem Beben bei Teneriffa auch einen heftigen Erdstoss von 3.5 auf der Richter Skala westlich von Lanzarote. Das Zentrum des Bebens lag in etwa 11 Km Tiefe und konnte auf Fuerteventura gefühlt werden. Die Messaufzeichnung von der Insel Fuerteventura zeichnet dieses Beben um 17.05 bzw. 17.06 Uhr mit einem kräftigen Ausschlag auf.

Unter den Kanaren liegt ein großes Magmafeld das sich wahrscheinlich Richtung Westen bewegt und auf El Hierro die Blasenbildung verursacht. Durch das unter Lanzarote bzw. Teneriffa damit entstandene Vakuum brechen Gesteinsschichten ein, die die Beben verursachen könnten. Das ist nur ein Erklärungsversuch der aber eine gewisse Logik als Hintergrund hat.

Quelle: elhierro1.blogspot.com

Vulkanausbruch in Island hinterläßt Urlaubs-Chaos Lanzarote

Freitag, 16. April 2010
Fast alle Flüge nach Nordeurope gestrichen

Fast alle Flüge nach Nordeurope gestrichen

Der gestrige Vulkanausbruch auf Island hat auch auf der besonders bei  Briten beliebten Urlaubsinsel Lanzarote sein Chaos hinterlassen. Am Donnerstag,  der Haupt An- und Abreisetag der Briten auf Lanzarote, konnten hunderte Urlauber nicht die Heimreise antreten und eine nicht minder große Anzahl britischer Ferienmacher kamen gestern nicht auf der Insel an, um ihre Urlaubsquartiere zu beziehen. Knapp 70 Flüge wurden bis heute gestrichen und ein Ende dieser nicht beeinfußbaren Situation ist noch nicht abzusehen.  Hotels, Appartment-  und Autovermietern flattern die Stornierungen minütlich ins Haus. Die sowieso schon von der Finanzkrise reichlich gebeutelte Region “Kanarische Inseln” erlebt somit ein weiteres Fiasko.

Generell beibt die Situation spannend. Einen sehr interessante Übersicht über die zur Zeit noch stattfindenden Flüge findet man auf der Webseite flightradar24.com. (ACHTUNG: Wegen des allgemein großen Interesses kann die Webseite u.U. nicht direkt erreichbar sein.)