Erstmals Beben auch die Östlichen Inseln…

Gestern gab es neben einem Beben bei Teneriffa auch einen heftigen Erdstoss von 3.5 auf der Richter Skala westlich von Lanzarote. Das Zentrum des Bebens lag in etwa 11 Km Tiefe und konnte auf Fuerteventura gefühlt werden. Die Messaufzeichnung von der Insel Fuerteventura zeichnet dieses Beben um 17.05 bzw. 17.06 Uhr mit einem kräftigen Ausschlag auf.

Unter den Kanaren liegt ein großes Magmafeld das sich wahrscheinlich Richtung Westen bewegt und auf El Hierro die Blasenbildung verursacht. Durch das unter Lanzarote bzw. Teneriffa damit entstandene Vakuum brechen Gesteinsschichten ein, die die Beben verursachen könnten. Das ist nur ein Erklärungsversuch der aber eine gewisse Logik als Hintergrund hat.

Quelle: elhierro1.blogspot.com

Schlagworte: , , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.